Gott vergibt uns, weil seine Barmherzigkeit so groß ist.
Aus der Höhe kommt das helle Morgenlicht zu uns, der verheißene Retter.
Dieses Licht wird allen Menschen leuchten, die in Finsternis und Todesfurcht leben;es wird uns auf den Weg des Friedens führen.
Lukas 1:78-79

Vor mehr als 2000 Jahren hat Gott uns seine große Barmherzigkeit durch die Geburt von Jesus Christus, unserem Retter, gezeigt. Seine Barmherzigkeit ist so groß, dass er uns liebt. Seine Barmherzigkeit ist so groß, dass er unsere Sünden vergibt. Seine Barmherzigkeit ist so groß, dass jeder, der in Finsternis und Todesfurcht lebt, Frieden finden kann.

Die Liebe hat sich auf eine ganz reale Art und Weise gezeigt: in JESUS CRISTUS.
Jesus ist der Beweis der Liebe Gottes für uns. Jesus ist Gott, Jesus ist Liebe.

Am Kreuz zu sterben war die größte Liebesentscheidung, die jemand treffen konnte. Jesus hat diese Entscheidung für uns getroffen. Jesus ist und hat uns das unendliche Geschenk für die Menschheit gegeben. Durch dieses Opfer der Liebe gibt es Hoffnung für alle.  Es gibt Hoffnung für die Armen und Reichen, für die Juden und Muslime. Es gibt Hoffnung für die Kinder, für die Hungrigen. Es gibt Hoffnung für alle.

Die Liebe von Jesus kann heute noch durch uns täglich gezeigt werden. Wir können Hoffnung zu denen bringen, die Hoffnung brauchen. Dank sei Gott, denn ER hat uns gerettet, ER liebt uns und gibt uns täglich Leben.
Dank sei Gott, dass Jesus durch uns Hoffnung, Leben und Liebe gibt.

Mt 10,8 [...] Umsonst habt ihr es empfangen, umsonst gebet es.
Durch seine Gnade haben sich drei Länder, die sehr weit weg von einander sind, in einer Familie vereint (Deutschland, Chile, Ecuador). Durch dieselbe Liebe haben wir als Familie das Privileg, in diesen Monaten Ecuador zu segnen.

Wir wünschen euch eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit.
Feliz Navidad y prospero años.
Sonja, Jonathan und Emma